Zum Inhalt springen Überspringen auf die linke Seitenleiste Zur Fußzeile springen

Obst- und Gartenbauverein

Der erste Eintrag im Protokollbuch lautet am Schwürbitz, 03. Mai 1883

„…in heutiger Versammlung wurde bei Anwesenheit von über 50 Mann, ein Obstbaumschutz- und Zuchtverein gegründet, den sofort alle Anwesenden als Mitglied beitraten. Als Vorstandschaft wurden folgende Herren gewählt, welche auch die Wahl annahmen, Johann Deckert, Konrad Fischer, Andreas Gick, Erhard Rebhan, Georg Gick, Jacob Mayer.

Der nächste Eintrag im Protokollbuch erfolgte erst wieder am 4. Mai 1902 mit der Niederschrift der 15 Punkte umfassenden Statuten. Am gleichen Tag wurde eine Wahlversammlung abgehalten, die folgende Vorstandschaft bestimmte. 1. Vorstand Johann Wagner, Kassier Jakob Gick, Ausschußmitglieder: Johann Hofmann, Paul Strenglein, Jacob Mahr, Johann Thiem, Heinrich Rauch.

Der letzte Eintrag ist der 24. Januar 1915. Wahrscheinlich bedingt durch den 1. Weltkrieg, beginnt der nächste Eintrag erst wieder am 15. Februar 1920. Die in dieser Versammlung gewählte Vorstandschaft ist: 1. Vorstand Georg Beier, 2 Vorstand Johann Wagner, Kassier Georg Zethner, Ausschuß: Georg Pohl, Jacob Mahr, Andreas Thiem.

Zwischen 1920 und 1939 entwickelte sich ein reges Vereinsleben mit Fachvorträgen, Ausflügen und Besichtigungen. Am 18. März 1939 fand bei Andreas Fleischmann die letzte Generalversammlung statt. Vermerkt ist hier im besonderen, dass nur 15 Mitglieder anwesend waren und der Lehrer Josef Haustein als Mitglieder aufgenommen wurde. Infolge des 2.Weltkrieges ruhte wie überall in Deutschland das Vereinswesen.

Erst am 28. Mai 1960 erfolgte im Gasthaus Andreas Fleischmann die Wiedergründung des Vereins unter dem neuen Nahmen Obst- und Gartenbauverein Schwürbitz. Von den Anwesenden traten 20 Personen sofort dem Verein bei und wählten folgende Vorstandschaft: 1. Vorstand Albin Dümlein, 2. Vorstand Matthias Motschenbacher, Kassier Wendelin Zopf, Schriftführer Erwin Nist.

Ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich Dank der rührigen Vorstandschaft ein reges Vereinsleben. 1950 wurde für 1350,00 DM eine Obstbaumspritze, 1963 für 1526,50 DM eine Obstmühle und Kelter und 2 Düngerlanzen angeschafft, die alle Mitglieder benutzen konnten.

Als größeres Ereignis fand am 19. April 1964 die Jahreshauptversammlung des Kreisverbandes für Obst- und Gartenbau im festlich geschmückten Saale Rauch statt. Hauptredner war Lehrer Schleicher aus Burgkunstadt. Der Gesangverein Cäcilia umrahmte die Feier.

Im Protokoll vom 14. 11. 1978 wird von einer neuen Zusammensetzung der Vorstandschaft berichtet. 2. Vorstand Max Bittruf übernimmt auch die Position eines Schriftführers und Kassiers. Lehrer Erwin Nist ist als Schriftführer ausgeschieden.

Nun stand die Vorbereitung zur 100-Jahrfeier an. Dazu wurde am 25.3.1982 ein Festausschuß gebildet. Festleiter Max Bittruf, Festcom. Elmar Dümlein, Festschriftführer Johann Thiem. Das 100-jährige Vereinsjubiläum fand am 10. – 12. Juni 1983 statt. Festplatz war die Wiese hinter der Turnhalle. Gleichzeitig dazu fand auch der 4. Kreisgartentag statt. Selten so berichtet der Chronist hat Schwürbitz soviel Besucher gesehen. Der Festzug am Sonntag mit 3 Musikkapellen und vielen Gartenvereinen aus der Umgebung, allen heimischen Vereinen übertraf alle Erwartungen. Die vielen Mühen bei den Vorbereitungen unter dem 1. Vorstand Albin Dümlein und Festausschuß und Mitgliedern hat sich gelohnt. Bei der Jahreshauptversammlung am 24. Januar 2001 erklärte Schriftführer Johann Thiem aus Altersgründen nach 24 Jahren Tätigkeit seinen Rücktritt.

Die Neuwahl hatte folgendes Ergebnis: 1. Vorstand Albin Dümlein, 2. Vorstand und Kassier Max Bittruf, Schriftführer Georg Schrepfer, Ausschuß Rosel Kremer, Lili Stettner, Rosa Stettner, Erika Weberpals. Dem Verein gehören im Jahr 2004 115 Mitglieder an. Den Mitgliedern werden viele Aktivitäten geboten. Monatliche Fachvorträge, Obstbaumschnittkurs, Wanderungen und der Jährliche, ganztätige und beliebte Ausflug.

Die 125 Jahrfeier fand im kleinen Kreis am 18. Oktober 2009 im Pfarrzentrum zu Schwürbitz statt.

Nachdem Georg Schrepfer im Jahr 2009 sein Amt als Schriftführer niederlegte, übernahm Vera Dümlein per Akklamation dieses Amt. Max Bittruf der seit 1979 die Funktion des 2. Vorstands und Kassiers inne hatte gab seine Posten am 13. März 2013 auf. Er wurde würdevoll mit einem Geschenk verabschiedet

Die neue Vorstandschaft wurde am gleichen Tag wie folgt gewählt: 1. Vorsitzender Paul Habich, 2. Vorsitzende und Schriftführerin Gerda Schultheiß, Kassier Elmar Dümlein, Vereinsausschuss besteht aus Rosa Stettner, Lilli Stettner, Erika Weberpals, Rosa Kremer, Helga Geiger, Gretel Gebhardt, Kassenprüfer sind Inge Pohl, Helga Geiger

In der Folgezeit veranstaltete der Verein viele interessante Monatsvorträge zu etlichen Themen. Ebenso kam die Unterhaltung mit schönen Einkehren nicht zu kurz.

Der Verein spendete dem Kindergarten „St. Josef“ und der Grundschule „an der Göritze“ 20 Nist und Starenkästen sowie Wildbienen Hotels, die im Bezirksklinikum Hochstadt angefertigt wurden.

Der Verein beteiligte sich in den Folgejahren auch am Osterbrunnenschmuck. Lilli Stettner pflegt jährlich das Pfarrgrab vor der Kirche.

Auf Grund der Corona Pandemie liegt das Vereinsleben momentan still.

Kontakt