Zum Inhalt springen Überspringen auf die linke Seitenleiste Zur Fußzeile springen

Herz-Jesu Kirche erinnert an den Namenspatron

Reichhaltige Kirchengeschichte/Pfarrkirche wird 123 Jahre alt

Gleichzeitig Jubelkommunion

Schwürbitz

Am Sonntag, den 26. Juni 2022 begeht die katholische Pfarrei Herz-Jesu ihr Patrozinium. Die neugotische Kirche wird in diesem Jahr 123 Jahre alt.

Bereits am Freitag (24. Juni 2022, 18.00 Uhr Rosenkranz, 18.30 Uhr Heilige Messe zum Herz-Jesu Fest) ist der eigentliche Tag des Patroziniums, „Heiligstes Herz-Jesu Hochfest“. Der Festgottesdienst ist dann am Sonntag, den 26. Juni 2022 um 10.00 Uhr. Gleichzeitig wird für die in den beiden letzten Jahre ausgefallene Jubelkommunion nachgefeiert (wegen Corona fielen die beiden letzten Jahre aus). Dazu finden sich die eingeladenen Jubilare rechtzeitig am Pfarrzentrum um 9.45 Uhr ein, bevor sie dann unter den Klängen der Blaskapelle Schwürbitz  ins Gotteshaus geleitet werden.

Zur Kurzgeschichte:

Im September 1999 hatte man die Weihe der Herz-Jesu-Kirche (100-jähriges Jubiläum) im großen Rahmen gefeiert. Das Jubiläum ist noch allen in guter Erinnerung. Am 14. Mai 1885 wurde der katholische Kirchenbauverein gegründet. Initiatoren waren damals neben Altbürgermeister Erhard Vogel, Pfarrer Frey aus Marktgraitz, Lehrer Johann Deckert, Andreas Wagner, Christof Fischer, Paulus Fleischmann, August Amon, Christof Münch, Nikolaus Klemenz und Johann Thierauf. Am 8. Mai 1898 wurde der Bau der eigenen Kirche in Angriff genommen.

Am 25. Juli 1898 erfolgte die Grundsteinlegung, wozu circa 4000 Menschen kamen, darunter neun Geistliche.

Innerhalb von nur 15 Monaten wurde die Kirche erbaut. Am 3. September 1899 läuteten die vier Glocken zum ersten Mal. Vier Wochen später, am 2. Oktober 1899, wurde die Kirche von Erzbischof  Dr. Josef Schork feierlich eingeweiht. Bis zum heutigen Tag wirkten in Schwürbitz 12 Geistliche.

An der nun 123-jährigen Pfarrkirche nagte der Zahn der Zeit. Immer wieder standen Renovierungsmaßnahmen an. So u.a. die letzten größere Sanierung in den Jahren 2020/21

Einzelheiten zur Geschichte können in der vor 23 Jahren von Horst Habermann herausgegebenen Chronik „100 Jahre Herz-Jesu-Kirche Schwürbitz“ nachgelesen werden.

Das Buch kann noch zum Preis von 25 Euro im Pfarrbüro erworben werden.

So ist die Schwürbitzer Pfarrkirche, oftmals auch „Maintal-Dom“ genannt, wiederum festlich geschmückt.

Text und Foto Horst Habermann (hh)

Unser Bild zeigt:

Ein historisches Foto von der Grundsteinlegung am 25. Juli 1898.

Repro hh

Grundsteinlegung Herz-Jesu Kirche Schwürbitz am 25. Juli 1898. Repro hh

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar