Zum Inhalt springen Überspringen auf die linke Seitenleiste Zur Fußzeile springen

Harmonische JU Jahreshauptversammlung „hindn die Kaalä“

Zu ihrer Jahreshauptversammlung kamen die JU-Mitglieder „von Michelau bis Redwitz“ im Ausflugslokal Keller in Michelau zusammen. Vorsitzender Michael Stettner begrüßte recht herzlich und dankte Kreisvorsitzender Eva Spielvogel, Bürgermeister Hans-Georg Borchert und Fraktionsvorsitzender Judith May für ihre Anwesenheit. Der zweite Bürgermeister lobte die Junge Union für ihr Engagement, speziell auch im Bürgermeisterwahlkampf. „Die JU lebt und das freut mich sehr“, waren seine Worte. Die Zusammenarbeit mit der CSU klappt hervorragend, auch die Altersgrenze von 35 Jahren wäre eine sehr gute Sache. Er äußerte ferner die Hoffnung aus der Jungen Union in Zukunft noch mehr Gemeinderäte zu stellen.

Der Vorsitzende Michael Stettner blickte in seinem Bericht zurück. Die letzte Versammlung sei noch kein Jahr her und doch hätte man viele Veranstaltungen gehabt. Das 75-jährige Jubiläum der CSU Schwürbitz wurde tatkräftig mitgestaltet, die Bundestagswahl plakatiert, die Schulkinderaktion im September durchgeführt, die Bundesgartenschau in Erfurt besucht, zwei Christbaumsammlungen initiiert, Vorstandssitzungen abgehalten, den ökumenischen Kreuzweg begleitet und zuletzt den Osterbrunnen von Schwürbitz dekoriert. In nächster Zukunft wolle man die Schwürbitzer Begrüßungsschilder renovieren, das Klär- und Wasserwerk in Michelau besuchen und ein Sommer- /Seefest ausrichten. Der Mitgliederstand konnte konstant gehalten werden, obwohl man durch die Altersgrenze Mitglieder „abgeben“ musste. An dieser Stelle begrüßte der Vorsitzende zwei Neumitglieder. Kassier Thomas Höppel berichtete von einem soliden Kassenbestand, obwohl man sich etwas mehr Sponsoren wünschen würde. Kreisvorsitzende Eva Spielvogel war beeindruckt von Rück- und Ausblick und lobte die aktive Truppe. Sie war begeistert von den Ideen und Veranstaltungen, welche die Junge Union anpackt. Sie lud zu den künftigen Veranstaltungen der Kreis-JU auf den Kordigast, nach Ebneth und nach Staffelstein ein. CSU-Ortsverbandsvorsitzender Daniel Richter aus Schwürbitz dankte für die sehr gute Unterstützung und berichtete von einem wirklich großen Fest am neuen Hochwasserschutz in Schwürbitz. Hier sei Arbeit aber auch ein Profit in Sicht. Schirmherr dieses Festes, welches am 24. Juli 2022 stattfinden wird, ist Landrat Christian Meißner, der dankenswerter Weise volle Unterstützung zugesagt habe. Michael Stettner dankte dem CSU-Vorsitzenden für die Unterstützung von HerzStück Richter, deren Chef Daniel Richter gleichzeitig ist. Er spendete die Eier für den diesjährigen Osterbrunnen und begrüßte die neuen Mitglieder mit neuen JU-Polo-Shirts. Die harmonische Versammlung endete mit einem kräftigen Abendessen. sam

Die beiden Neumitglieder erhielten JU-Polo-Shirts. Vorsitzender Michael Stettner begrüßte Benedikt May, Michelau und Moritz Rödiger aus Neuensee, zusammen mit Kreisvorsitzender Eva Spielvogel und Bürgermeister Hans-Georg Borchert als Neumitglieder. sam

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar