Zum Inhalt springen Überspringen auf die linke Seitenleiste Zur Fußzeile springen

Sternsinger hoffentlich letztmals kontaktlos

Auch wenn wie im vergangenen Jahr wieder eine „kontaktlose“ Sternsingeraktion auf dem Programm stand, entsendete Pfarrer Diter Glaeser  am Dreikönigstag im Gottesdienst symbolisch eine Gruppe. Und die ließ es sich nicht nehmen, als Sternsingergruppe zumindest dem Alten- und Pflegeheim in Michelau einen Besuch abzustatten. Im Freien und „mit Abstand“ sangen die Sternsinger für die Bewohner des Pflegeheims und brachten ihnen so den Segen. Der Besuch in den Häusern in Schwürbitz und Michelau wird hoffentlich im nächsten Jahr wieder möglich sein. Als Ersatz haben die Haushalte in diesen Tagen gesegnete Tütchen mit den Gaben der Sternsinger und mit einem Überweisungsträger für das Sternsingerwerk erhalten, von denen hoffentlich reichlich Gebrauch gemacht wird. In der Herz-Jesu-Kirche liegen in den nächsten Tagen weitere Tütchen auf.

Pfarrer Diter Glaeser entsendete stellvertretend eine kleine Schar Sternsinger. Alles in der Hoffnung, im nächsten Jahr wieder in voller Stärke loslegen zu können.
Am Seniorenheim in Michelau sangen die Sternsinger stellvertretend für alle Haushalte

1 Kommentar

  • DANKE , liebe Sternsinger – war ich auch dabei, schon lange her aber ich freue mich immer wieder, wenn die Tradition weiter gegeben und weitergeführt wird. Da kann man stolz drauf sein! DANKE!

Hinterlasse einen Kommentar