Zum Inhalt springen Überspringen auf die linke Seitenleiste Zur Fußzeile springen

Ewigkeitssonntag auf dem evangelischen Friedhof

Thomas Gruber und Matthias Hain

Am vergangenen Sonntag fand traditionsgemäß die Gedenkfeier für die verstorbenen auf dem Friedhof statt. Im Vordergrund der Verkündigung stand Jesus als das Licht der Welt. Gerade in der dunklen Zeit des Jahres, in dunklen Momenten des Lebens und vor allem in der Dunkelheit der Trauer scheint das Licht von Jesus in unsere Herzen. Je turbulenter und ereignisreicher manche Zeit im Leben ist, desto wichtiger ist es in Jesus einen Anker zu finden, der uns über alle schweren Zeiten hinweg trägt. Die Osterkerze ist dafür ein gutes Beispiel das Licht in unsere Welt kommt. Jesus hat durch seine Auferstehung alle Dunkelheit besiegt. Matthias Hain verlas die Namen der verstorbenen des vergangenen Kirchenjahres und erinnerte an sie in Form eines Lichtes. Gemeinsam mit Thomas Gruber gestaltete er die Feier.

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar