Zum Inhalt springen Überspringen auf die linke Seitenleiste Zur Fußzeile springen

Planungen für Weihnachtsmarkt

Vor kurzem fand die Organisationssitzung mit allen Teilnehmern statt, die den Schwürbitzer Weihnachtsmarkt am dritten Advent ausgestalten möchten. Natürlich war die momentane Pandemiesituation das beherrschende Thema. Auf der einen Seite möchte man nicht die Ansteckung weiterer Menschen voran treiben, andererseits wäre es schade, wenn der stimmungsvolle Weihnachtsmarkt, trotz gesetzlicher Möglichkeit, sang- und klanglos abgesagt werden müsste. Deshalb beschloss man maximale Platzausnutzung für die Stände rund um den Schwürbitzer Dorfbrunnen, Einweggeschirr für die angebotenen Spezialitäten und eine größere Fläche vor der „Bühne“. Das Rahmenprogramm wird nahezu unverändert stattfinden. Der Männergesangverein „Cäcilia“, die Blaskapelle und der Hort- bzw. Kindergarten haben ihre Teilnahme zugesagt. Auch der Nikolaus von der Theatergruppe wird wieder vorbei schauen. Krippen, Bastelware, Spielzeug, Kunsthandwerk und viele regionale Schmankerl sowie heiße und kalte Getränke werden zu finden sein. Diese Sitzung diente vor allem dazu Planungssicherheit für die „Fieranten“ zu schaffen, allerdings wird man den Markt nicht mit aller Vehemenz durch ziehen. Am 28.11. soll, je nach Entwicklung der Situation, endgültig entschieden werden, ob der Markt in diesem Rahmen stattfinden kann. Sollte dies nicht der Fall sein, haben sich einige Vereine Gedanken über ein anderes, ersatzweises Format gemacht. Weitere Informationen dazu werden folgen. Die Schwürbitzer Vereine, allen voran der Turnverein als Ausrichter mit dem Vorsitzenden und Organisator Bernhard Härtel würden sich, trotz oder gerade wegen der zusätzlichen Umstände, über viele Besucher am Sonntag, 12.12. ab ca. 10.00 Uhr sehr freuen. sam

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar