Zum Inhalt springen Überspringen auf die linke Seitenleiste Zur Fußzeile springen

Sonnenverwöhnte Tour nach Seibelsdorf

Seibelsdorf im Frankenwald war am Sonntag das Ziel von 28 Radlerinnen und Radlern aus Schwürbitz und Umgebung. Es war die 31. Tour in der Reihe „Church-and-Bike“, die seit 2016 vom  RV Concordia gemeinsam mit der evangelischen Kirchengemeinde und der Pfarrei Herz-Jesu durchgeführt wird.

Herrliches Wetter und eine wirklich sehenswerte Markgrafen-Kirche im Frankenwald-Ort Seibelsdorf waren der Lohn für die insgesamt rund 60 gefahrenen Kilometer. Die evangelische Kirche wurde den Radlern von Pfarrer Matthias Rückert nähergebracht. Wie einen italienischen Tanzsaal mit seinen Emporen empfindet er manchmal seine wunderschöne Kirche. Ganz in strahlendem Weiss ist sie gehalten. Auffällig sind auch der freistehende Kanzelaltar und die überwältigende Helligkeit durch die vielen Fenster und die helle Gestaltung. Von Markgraf Friedrich wurde sie initiiert und 1763 fertiggestellt. Bemerkenswert: wenn alle Seibelsdorfer in die Kirche gehen würden, wären immer noch 100 Plätze frei, denn die Kirche fasst sage und schreibe 550 Menschen. In seinem geistlichen Impuls freute sich Pfarrer Rückert dass die Radler durch ihr Pilgern letztlich Gott danken.  Radlervorstand Stefan Fleischmann dankte im Namen der Radler für die Kirchenführung und die Gastfreundschaft, denn unterstützt durch seine Kirchengemeinde lud der Pfarrer zum Kaffeetrinken ins Pfarrhaus ein.

Video statt Gruppenfoto: Unterwegs nach Seibelsdorf: https://youtu.be/91CEuvyXdP4

Reisesegen vor der Abfahrt beim Bremser
Pfarrer Mattias Rückert zeigt den Schwürbitzern seine herrliche Kirche
Fotos Bernd Fischer und Stefan Fleischmann

0 Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar